Die Katze Minka wurde aufgrund von Epilepsie im Tierheim abgegeben. Die Besitzer konnten sich die Medikamente nicht leisten und die Tochter sollte die Krampfanfälle nicht sehen. Minka wurde tierärztlich untersucht und ist nun mit zwei Luminaletten täglich gut eingestellt. Sie ist im Juli 2012 geboren und hat ihr bisheriges Leben allein in der Wohnung verbracht. Minka hatte bislang nicht einen Epilepsie Anfall und möchte gerne in einen ruhigen Haushalt umziehen. Jeglicher Stress könnte wieder einen Anfall auslösen. Minka nimmt ihre Tabletten bequem mit Leckerchen und ist eine sehr liebe Katze.